Rolf Stemmle

Theater, Belletristik, Musik und mehr

Eine Zusammenstellung meiner Theaterstücke sowie allgemeine Informationen
finden Sie auf der Hauptseite „Theaterstücke“ > hier


Bayerische Komödien
Winterwärme – Eine Schönheit für den König – Tristan und sei Oide – Der bayerische Gral – Macbeth – Attilas Grab

Winterwärme
Lyrische Komödie in einem Aufzug

Was tut man, wenn sich die großen Probleme nicht lösen lassen? Man macht sich kleine.

Das Büro von Adam Buchbinder ist in einem abgelegenen Gartenhäuschen untergebracht. Nur Frau Kirsch, die Putzfrau, weiß von dessen Existenz. Jeden Dienstag und Freitag kommt sie vorbei, und dienstags hat sie auch Zeit für ein Tässchen Wildkirschtee mit Zimtstange. Als der ahnungslose Chef Herr Waldmann einen Computer anliefert, gerät er in den Strudel dieses skurrilen Idylls. Mit einem Servicetechniker eskaliert die Stimmung, und ein unglaublicher Irrtum fliegt auf.
Eine heiter-melancholische Charakterkomödie!

Bühne: ein Bild
Rollen: 3 m, 1 w
Dauer: 90 Minuten
Rechte: Plausus-Verlag - www.plausus.de


Eine Schönheit für den König
Eine bayrische Komödie in drei Akten

König Ludwig I. lässt die hübschesten Frauen des Landes für die Schönheitsgalerie malen – das weckt Eifersucht!

In dem bayerischen Städtchen Hirschmühl verursacht der regierenden König Ludwig I. Konfusion. Die Wirtsleute streiten über den Standort einer Statue, weil sie sich von der Attraktion Vorteile versprechen. Die Statue hat der König aus mysteriösen Gründen in Auftrag gegeben. Als Hofmaler Stieler dem König die Wirtin Veronika für die berühmte Schönheitsgalerie vorschlägt, ruft er den hintertriebenen Kellner Elias auf den Plan. Der ist in Veronika verliebt und fürchtet, dass sich der König beim anstehenden Besuch ein Techtelmechtel mit ihr gönnen könnte. Mit einer List will er dem König den Spaß verderben.
Eine bayerische Komödie für alle Sinne!

Bühne: ein Bild
Rollen: 6 m, 3 w
Dauer: 120 Minuten, eine Pause
Rechte: Autor


Tristan und sei Oide
Parodie auf Wagners Musikdrama

Fünf Frauen aus Wagner-Opern wollen Isolde vorm drohenden Bühnentod bewahren und Tristan unschädlich machen.

Unter Führung von Brünnhilde haben sich die Wagnerweiber aufgemacht, um Isolde aus Bad Irrling vorm drohenden Operntod zu bewahren. Sie treffen sich im Kareol-Wirt, den Tristan von seinem Onkel, dem Brauerkönig Marke, gepachtet hat. Tristan zeigt sich so schwermütig und träge, dass die Wagnerweiber Isolde schon "so gut wie tot" sehen, falls beide zusammentreffen. Das muss also verhindert werden! Brünnhilde wirft sich mit ihren Genossinnen ins Geschehen. Erfolgreich? Jedenfalls sind noch viele Beinahe-Katastrophen zu umschiffen.
Wagners Musikdrama so, wie man es schon immer erleben wollte.

Bühne: vier Bilder (fünf Akte)
Rollen: 7 m, 9 w
Dauer: 120 Minuten, eine Pause
Rechte: Autor


Der bayerische Gral
Komödie in vier Akten

Ärger um Burg Senkenfuß und ihren dubiosen Erben. Es wird Zeit, der Wahrheit auf den Grund zu gehen.

Seit ein paar Jahren hat die bayerische Burg Senkenfuß einen neuen Eigentümer. Der außerehelich geborene Theodor hat die Burg geerbt und lebt seitdem als Burgherr in dem alten Gemäuer. Er behauptet, er habe die Burggeschichte erforscht und in der Kapelle den heiligen Gral entdeckt. Um die neuen Erkenntnisse zu präsentieren, betreibt er ein kleines Museum, außerdem versammelt er regelmäßig eine Runde von Auserwählten zu Gralsenthüllungen um sich. Die Gemeinde wehrt sich gegen die offenkundige Geschichtsverfälschung. Helene, die im Ort geboren ist, besucht das Museum. Sie verfügt über explosives Hintergrundwissen und erhält Hilfe vom Schlossgespenst Ritter Giselher.
Ein unterhaltsames Zwei-Personenstück mit Geiselnahme und einem Schlossgespenst!

Bühne: ein Bild
Rollen: 1 m, 1 w
Dauer: 100 Minuten, eine Pause
Rechte: Autor


Macbeth – Gwiss is nur, dass nix gwiss is
Bayerische Komödie
Mitautor: Roland Beier

Macbeth ist ein arrogantes Muttersöhnchen. Seine Mägde rächen sich an ihm. Sie verkleiden sich als Hexen und prophezeien eine großartige Zukunft. Macbeth hilft der Vorhersage nach.

Wenn der König ruft, muss man folgen. Also bricht der verhätschelte Muttersohn Macbeth auf, um Duncan beim Krieg gegen die Norweger beizustehen. Damit sorgt er unfreiwillig für Begeisterung bei den drei Mägden Trudl, Lore und Gerti. Die können ihre Herrschaft nun mal gar nicht leiden und sind froh, wenn sie ihre Ruhe haben. Als er heimkehrt, wollen sie ihn ärgern. Sie verkleiden sich als Hexen und prophezeien, er werde bald zum König aufsteigen. Er soll am endlosen Warten leiden. Doch seine Mutter hat keine Geduld und zwingt ihren Sohn zum Königsmord. Das Unglück nimmt seinen Lauf.
Eine witzige und kräftige Adaption des Shakespear'schen Stoffes ins Baierische!

Bühne: 13 zum Teil gleiche Bilder, einfache Gestaltung für rasche Verwandlungen
Rollen: 8 m, 6 w + kleine Rollen
Dauer: 120 Minuten, eine Pause
Rechte: Drei-Masken-Verlag - www.dreimaskenverlag.de


Attilas Grab in Adelheids Gemüsebeet
oder Die Erfindung der Bajuwaren
Bayerische Komödie in fünf Aufzügen

Wer sind eigentlich die Bajuwaren? Menschen aus vielen Völkern, die ein Adeliger verbunden hat, um ein Herzogtum gründen zu können? Vielleicht war es ja tatsächlich so …

Der donausübische Adelssohn Garibald wandert Anfang des 6. Jahrhunderts durch Germanien. Er ist vor einer politischen Zwangshochzeit geflohen. Hier will er wieder zu Macht und Geld gelangen. Es kommt ihm daher gelegen, dass er zusammen mit der Seherin Trude einen Schatzplan findet. Sie vermuten, es handle sich um die Grabstätte von Attila. Dieser wurde vor einigen Jahrzehnten in einem goldenen Sarg an einem unbekannten Ort beigesetzt. Der Schatzplan führt Garibald und Trude auf das Anwesen des Bauern Wenzel. Attilas Sarg befindet sich vermutlich unter dem Gemüsebeet der hübschen Tochter Adelheid. Garibald entflammt für sie, doch sie hat bereits einen Verlobten – den allerdings ein Riesenproblem quält.
Eine Komödie aus grauer, moderner Vorzeit!

Bühne: ein Bild (+ kleine Nebenbühne)
Rollen: 6 m, 4 w (zusätzliche Rollen möglich)
Dauer: 120 Minuten, eine Pause
Rechte: Autor

 

E-Mail
Anruf
Karte